Einsatzbericht 18.05.2022

Einsatzart: THL 3 – VU mit 2 PKWs
Einsatzort: St 2054 Höhe Dirnaibach

Am Mittwochnachmittag kam es auf der St 2054 bei Dirnaibach zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei sind 2 PKWs frontal zusammengestoßen. Vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte sich eine Person schon aus dem Auto befreien. Die schwerverletze und eingeklemmte Fahrerin des zweiten Fahrzeugs musste durch die Freiwilligen Feuerwehren befreit werden. Die zwei Fahrer wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Aufgrund des unklaren Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Landshut eine Sachverständiger zur Ermittlung verständigt. Die Staatsstraße musste, während dem gesamten Einsatz für fast fünf Stunden gesperrt werden. Nach dem der Abschleppdienst die Autos aufgeladen hatte konnten wir noch weiter auslaufende Betriebsstoffe binden. Gegen 19:30 konnten wir wieder zurück in das Gerätehaus einrücken und gegen 20 Uhr waren wir wieder einsatzbereit.

Eingesetzte Kräfte:

Florian Vilsheim 48/1
Florian Gundihausen 44/1
Landshut Land 3
Florian Altfraunhofen 40/1
Florian Buch 11/1
Florian Buch 40/1
Florian Buch 55/1
Florian Thann-Vatersdorf 44/1

Rettungsdienst

Polizei