Unser Neues Feuerwehrgerätehaus

Nachfolgend finden Sie die neuesten Bilder und Artikel zu unserem neuen Feuerwehrgerätehaus


Aktuelle Fotos

08.05.2020


26.04.2020


11.04.2020


Artikel vom 27.05.2020

Rohbau und Dachstuhl stehen

Vilsheim und Gundihausen bekommen gemeinsames Feuerwehrgerätehaus

„Vilsheim/Gundihausen. (red) Bereits im vergangenen Herbst konnte mit den Erd- und Kiesauffüllarbeiten für den neuen Standort eines gemeinsamen Feuerwehrgeräthauses der beiden Ortsfeuerwehren Vilsheim und Gundihausen an der Vilstalstraße abgeschlossen werden, sodass jetzt im Frühjahr mit dem Rohbau für das neue gemeinsame ehrgeizige Bauprojekt gestartet werden konnte. So wurden nach einem offiziellen Spatenstich, die Leitungs- und Abwasserrohre verlegt sowie die Bodenplatte betoniert . Nun stehen auch Rohbau und Dachstuhl. Geplant ist ein gemeinsames Gerätehaus mit drei Stellplätzen für die Einsatzfahrzeuge der beiden Wehren und insgesamt 125 Spinden für alle aktiven Feuerwehrler und der Jugendfeuerwehr. Die Fertigstellung des gemeinsamen Gerätehauses soll Ende diesen Jahres erfolgen.“

© Landshuter Zeitung, 27.05.2020


Artikel vom 03.04.2020

Arbeiten am Feuerwehrhaus gehen voran

„Vilsheim. (red) Bereits im vergangenen Herbst konnten die Erd- und Kiesauffüllarbeiten am Standort des neuen gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses der beiden Ortswehren Vilsheim und Gundihausen an der Vilstalstraße abgeschlossen werden, sodass jetzt im Frühjahr mit dem Rohbau für das gemeinsame Bauprojekt gestartet werden konnte. So wurden nach einem offiziellen Spatenstich, die Leitungs- und Abwasserrohre verlegt sowie die Bodenplatte betoniert. Zur Zeit ist man mit dem Rohbauarbeiten beschäftigt. Bis zum Ende dieses Jahres soll in der Vilstalstraße 112 das neue Feuerwehrgerätehaus  der Wehren Vilsheim und Gundihausen stehen. Die Kosten des Projekts liegen bei etwa 1,7 Millionen Euro.“

© Landshuter Zeitung, 03.04.2020


 

Artikel vom 04.03.2020

Hausnummer 112 für das neue Feuerwehrgerätehaus

„Vilsheim. (red) Bis zum Ende des Jahres soll in der Vilstalstraße 112 ein neues Feuerwehrgerätehaus für die Freiwilligen Wehren Vilsheim und Gundihausen entstehen. Zum offiziellen Spatenstich konnte Bürgermeister Georg Spornraft-Penker auch Altbürgermeister Walter Brandlmeier, den zweiten Bürgermeister Kastulus Wimmer, die Gemeinderäte, das Architekturbüro Leinhäupl + Neuber, die Abordnungen der beiden Feuerwehren Gundihausen und Vilsheim sowie die bauausführende Baufirma Schköttl begrüßen. Bürgermeister Spornraft-Penker sagte eingangs: „Bereits in der Amtszeit von Bürgermeister Walter Brandlmeier ist es gelungen, die Feuerwehren Gundihausen und Vilsheim unter ein Dach zu bringen, dafür gebührt ihm heute noch Respekt und Dank.“ Nach intensiver Planungszeit wird der Neubau drei Stellplätze für die Einsatzfahrzeuge und insgesamt 125 Spinde für die aktiven Feuerwehrler inklusive Jugendfeuerwehr umfassen. Die Fertigstellung soll Ende des Jahres erfolgen, etwa 1,7 Millionen Euro wird das Projekt kosten.“

© Landshuter Zeitung, 04.03.2020